Gesunde und gepflegte Zähne symbolisieren heutzutage Ästhetik, Erfolg und Vitalität. Wer schöne Zähne hat, geht viel selbstbewußter durchs Leben und fühlt sich wohler in seiner Haut. Gestiegene Ansprüche der Patienten stellen hohe Anforderungen an die Zahnmedizin.

Die Kieferorthopädie ist das Teilgebiet der Zahnmedizin, welches sich mit der Vorsorge, Erkennung und optimaler Behandlung von Zahnfehlstellungen und Fehlstellungen der Kiefer befasst.

Es gibt in der Kieferorthopädie verschiedene Konzepte der Behandlungsmethodik: Zum einen die frühzeitige Steuerung der Entwicklung der Zähne bei Kindern und zum anderen die Regulierung der bereits einsetzenden oder erfolgten ungünstigen Entwicklung bei Erwachsenen.

Vor jeder Behandlung stellt der Kieferorthopäde einen individuellen Behandlungsplan auf. Nach umfangreichen Analysen, z.B. mit Hilfe von Röntgenbildern und Gebissabdrücken, und der sich daraus abzeichnenden Diagnose sind die einzelnen Schritte und Behandlungsmethoden mit den entsprechenden Behandlungsapparaturen festzulegen. Für jede Kiefer- und Zahnfehlstellung gibt es unterschiedliche festsitzende oder herausnehmbare Geräte. Das anfängliche Fremdkörpergefühl legt sich erfahrungsgemäß sehr schnell.

Wir erläutern Ihnen ausführlich alle Fragen zum Behandlungsablauf, zur Behandlungsdauer und wie Sie selbst mithelfen können, um Ihr Ziel zu erreichen. Sprechen Sie mit uns!